Aloe Vera. Unsere Basis.

Bernd Kuhrs mit Aloe Vera auf Mallorca

„Königin der Heilpflanzen“, „Wundermittel der Natur“, „Pflanze der Unsterblichkeit“ – allesamt Namen, die mit der Aloe Vera Pflanze in Verbindung gebracht werden.


Die ersten Aufzeichnungen zu dem Saft der Pflanze sind ca. 6000 Jahre alt und es heißt, dass bereits Cleopatra – die Schönheitskönigin schlechthin – das kostbare Elixier in ihre Beauty Routine eingebaute.


Das Gel der Aloe Vera ist eines der Hauptbestandteile unserer Biomembran Masken – und das nicht ohne Grund.

Aloe Vera im Anschnitt auf dem Holztisch

Aber was ist an unserer Aloe so besonders?

Zunächst verwenden wir die sogenannte Aloe Vera Barbadensis Miller, die mit Abstand reichhaltigste ihrer Art. Ihr hoher Acemannan (auch Aloverose) -gehalt übertrifft den ihrer Artgenossen um Längen.

Es gilt: Je höher der Acemannan-Gehalt, desto höher die Dichte und Qualität der Wirkstoffe in der Pflanze.


Herkömmliche Kosmetikprodukte enthalten meist Aloe aus Nord- oder Südamerika, was aufgrund der langen Transportwege nicht nur sehr umweltschädlich ist, sondern auch eine geringe Qualität mit sich bringt.


Amerikanische Hersteller preisen an, dass ihre Pflanzen einen Acemannan-Gehalt von 700-800 mg pro Liter enthalten, wohingegen unsere mediterrane Aloe einen unübertroffenen Wert von ca. 1700 mg/l aufweist.


Woran das liegt? Wissenschaftler vermuten, dass die vielen Sonnentage, die reichhaltige mallorquinische Erde, aber auch die kälteren Tage im Winter, gegen die sich die Pflanze wehren muss, zur Folge haben, dass sich das Gewächs von innen heraus stärken muss und somit mehr Aloverose produziert.

Aloe Vera Abschnitt von der Pflanze

Wofür ist Aloverose (Acemannan) eigentlich gut?

Aloverose wird von der Pflanze produziert, um sich selbst vor Bakterien und Viren zu schützen. Dasselbe passiert auch beim Auftragen auf die Haut! Die im Wirkstoff enthaltenen ätherischen Öle wirken entzündungshemmend, Glycoside und Saponine agieren antiseptisch und reinigend.


Unzählige Vitamine und Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Zink und Selen dringen durch das im Saft enthaltene Lignin (ein pflanzliches Molekül) sogar in tiefe Hautschichten ein.


Zudem wird durch das Verwenden von Aloe Vera Gel die Zellteilung in der Haut beschleunigt. Aus diesem Grund ist das Aloe Vera Gel auch in der Medizin ein beliebter Inhaltsstoff.


All dies macht die Wunderpflanze zu einem wahren Wundermittel gegen Unreinheiten, Akne, Schwellungen, trockene Haut und Falten.
Durch das achtsame Ernten mit der Hand, die schnelle, schonende Weiterverarbeitung und den Verzicht auf Pestizide, können wir garantieren, dass unsere Biomembran Masken mit dem besten Aloe Vera Gel produziert werden, das momentan auf dem Markt ist.